AGB

I. Grundlegende Bestimmungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachstehend nur AGB) gelten für den Onlineshop www.goled.at und regeln die Verhältnisse zwischen dem Kunden und dem Verkäufer auf dem Gebiet des Warenverkaufs zwischen dem Unternehmen Goled Handels GmbH (nachstehend nur „Verkäufer“) und dessen Geschäftspartnern (nachstehend nur „Kunde“). Der Kunde bestätigt mit der Angabe der Bestellung, dass er sich mit diesen Geschäftsbedingungen vertraut gemacht hat und mit ihnen einverstanden ist. Auf diese Geschäftsbedingungen wird der Kunde in hinlänglicher Weise vor der Tätigung der Bestellung hingewiesen und er hat die Möglichkeit, sich mit dieser vertraut zu machen.

Die veröffentlichten Produktinformationen auf der Webseite www.goled.at können von den Herstellerseiten und anderen frei zugänglichen Quellen stammen, daher haftet der Verkäufer nicht für die Vollständigkeit dieser Informationen. Die Produktdarstellung kann illustrativ sein.

Verkäufer

Goled Handels GmbH mit dem Sitz Landstraßer Hauptstraße 71/2, 1030 Wien, Firmenbuchnummer: FN 493982 w, Steuernummer: 03 627/9354, Umsatzsteuer ID: ATU73686246, ist als Gesellschaft im Handelsregister des Bezirksgerichts Magistratisches Bezirksamt des III. Bezirkes, Abt.: GmbH, GLN (der öffentlichen Verwaltung) 9110026415977, GISA-Zahl : 31197038 eingetragen und befasst sich mit dem Warenverkauf an Verbraucher und auch an weitere Händler.Firmengericht : Handelsgericht Wien. Kontrollbehörde: Wirtschaftskammer Wien. Stubenring 8-10, A-1010 Wien. T +43 1 514 50. W www.wko.at/wien

Weitere Informationen über den Verkäufer sind auf der Seite kontakte zu finden.

Kunde

Der Kunde kann ein Verbraucher oder ein Unternehmer sein.

Der Verbraucher ist eine Privatperson, die beim Abschluss und der Umsetzung des Vertrags nicht im Rahmen ihrer Geschäfts- oder einer anderen Unternehmenstätigkeit oder im Rahmen der selbständigen Berufsausübung handelt. Der Verbraucher händigt zu Beginn der Geschäftsbeziehungen dem Verkäufer nur seine Kontaktdaten aus, die für eine problemlose Abwicklung der Bestellung erforderlich sind, beziehungsweise Daten, die auf den Kaufbelegen angegeben werden sollen.

Unter einem Unternehmer ist zu verstehen:

  • eine im Handelsregister eingetragene Person (insbesondere Handelsgesellschaften),
  • eine Person, die anhand einer Gewerbezulassung ein Unternehmen betreibt (ein im Gewerberegister eingetragener Gewerbetreibender),
  • eine Person, die anhand einer anderen als einer Gewerbezulassung anhand spezifischer Vorschriften ein Unternehmen betreibt,
  • eine Person, die eine landwirtschaftliche Produktion betreibt und gemäß einer spezifischen Vorschrift registriert ist.

Der Kunde ist sich bewusst, dass ihm durch den Kauf der Produkte, die sich im Geschäftsangebot des Verkäufers befinden, keinerlei Rechte auf die Verwendung registrierter Marken, Geschäftsbezeichnungen, Firmenlogos oder Patente des Verkäufers oder weiterer Firmen entstehen, wenn dies im konkreten Falle durch einen gesonderten Vertrag nicht anders vereinbart ist.

II. Warenbestellung/Kaufvertrag

Auf der Webseite www.goled.at kann der Kunde direkt von Zuhause einkaufen. Bestellen kann er über den Warenkorb, per E-Mail, telefonisch oder schriftlich unter unserer Anschrift. Nach dem Eingang der Bestellung schicken wir dem Kunde umgehend eine Bestätigung per E-Mail, vereinzelt innerhalb von 2 Stunden. An die bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse werden auch sämtliche weiteren Informationen geschickt. Bei ausgewählten Bestellungen (z. B. bei einer größeren Bestellmenge usw.) wird der Verkäufer den Kunde telefonisch zum Zwecke der Bestellbestätigung kontaktieren. Preisangebote gelten bis zum Ausverkauf der Vorräte, sofern nichts anderes angegeben ist.

Wenn der Kunde ein Verbraucher ist, besteht der Vorschlag zum Abschluss eines Kaufvertrags in der Platzierung der angebotenen Ware durch den Lieferanten auf der Website; der Kaufvertrag kommt durch das Abschicken der Bestellung durch den einkaufenden Verbraucher und die Annahme der Bestellung durch den Verkäufer zustande. Der zustande gekommene Vertrag (einschließlich des vereinbarten Preises) kann nach Ablauf einer 24-stündigen Stornofrist nur anhand einer Vereinbarung beider Seiten oder anhand gesetzlicher Gründe geändert oder storniert werden.

Wenn der Kunde ein Unternehmer ist, besteht der Vorschlag zum Abschluss eines Kaufvertrags im Abschicken der Warenbestellung durch den einkaufenden Unternehmer und der Kaufvertrag selbst gilt mit dem Moment der Zustellung einer verbindlichen Zustimmung des Verkäufers zu diesem Vorschlag an den Kunden als abgeschlossen.

III. Stornierung der Bestellung/Rücktritt vom Vertrag

Der Kunde kann jede Bestellung unentgeltlich innerhalb von 24 Stunden nach dem Abschicken stornieren und dies telefonisch oder per E-Mail. Dabei muss der Name, die E-Mail-Adresse und die Beschreibung der bestellten Ware angegeben werden. Im Falle einer Stornierung der Bestellung wird der Verkäufer keinerlei Gebühren im Zusammenhang mit der Stornierung der Bestellung in Rechnung stellen. Wenn der Kaufpreis oder ein Teil davon bereits bezahlt wurden, wird dieser Betrag umgehend bzw. innerhalb von max. 15 Werktagen ab der Stornierung der Bestellung durch den Kunden an das Konto des Käufers zurückerstattet.

Rücktritt vom Vertrag durch einen Kunde, der Verbraucher ist

Bei Vertragsabschlüssen im Fernabsatz (§ 5a Konsumentenschutzgesetz bzw. Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz § 3 Z 2 [FAGG]) hat der Verbraucher das Recht, ohne Angabe von Gründen, vom Vertrag innerhalb von 14 Tagen zurücktreten (Widerrufsrecht). Die Frist beginnt ab dem Tag, an dem der Verbraucher oder eine benannter Dritter die Waren in Besitz genommen hat. Beim Einkauf auf der Website Goled.at erhält der Kunde als Bonus das Recht, über den gesetzlichen Rahmen von 14 Tagen hinaus innerhalb einer Frist von 30 Tagen ab dem Tag der Warenannahme ohne Angabe eines Grunds vom Vertrag zurückzutreten.

Dabei ist erforderlich, dass innerhalb der genannten Frist ein Schreiben (E-Mail oder ausgefülltes Reklamationsformular) bezüglich des Vertragsrücktritts an den Verkäufer zugestellt wird. Der Kunde ist verpflichtet, die Ware komplett, mit kompletter Dokumentation, unbeschädigt, sauber, wenn möglich in Originalverpackung und in einem Zustand und Wert, in dem er die Ware angenommen hat, zurückzugeben. Wenn die zurückgegebene Ware nicht vollständig oder beschädigt ist, kann der Verkäufer den Rückzahlungsbetrag dementsprechend mindern. Das Geld wird dem einkaufenden Verbraucher umgehend bzw. innerhalb von maximal 15 Werktagen ab dem Rücktritt vom Kaufvertrag durch den Kunde zurückerstattet.

Rücktritt vom Vertrag durch einen Kunden, der Unternehmer ist

Wenn der Kunde ein Unternehmer ist, kann dem Kunden ein Ersatzrücktritt vom Kaufvertrag in Abhängigkeit vom Zustand der zurückgegebenen Ware, der entgangenen Garantie und vom aktuellen Preis der zurückgegebenen Ware angeboten werden . Der Zustand der Ware wird vom Verkäufer bewertet. Wenn es nicht zu einer Vereinbarung von Bedingungen kommt, die für beide Parteien akzeptabel sind, wird die Ware auf Kosten des Verkäufers zurückgegeben. Der Verkäufer ist berechtigt, dem Kunden eventuelle weitere entstandene Kosten in Rechnung zu stellen.

IV. Zahlungsmethode und Zahlungsbedingungen

Der Verkäufer Goled Handels GmbH ist mehrwertsteuerpflichtig. Die auf der Webseite Goled.at angeführten Preise sind inkl. sowie auch exkl. MwSt. angegeben und gelten zum Zeitpunkt der Bestellung. Der Kunde hat die Möglichkeit, für die Ware bar bei der Warenlieferung per Kurier oder bei der Warenabholung im Laden, per Kreditkarte, PayPal oder per Vorkasse zu bezahlen. Die Warenannahme durch den Kunde ist erst nach vollständiger Bezahlung möglich, wenn nichts anderes vereinbart wurde. Der Verkäufer behält sich das Eigentumsrecht bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor. Die Rechnung wird anhand des Kaufvertrags, d. h. der Warenbestellung ausgestellt. Zum Warenpreis wird der Versand dazugerechnet.

Bei Vorkasse muss der Betrag für die bestellte Ware an folgendes Konto bei der Sparkasse Hainburg-Bruck-Neusiedl AG bezahlt werden:

  • IBAN: AT11 2021 6217 2684 0000
  • SWIFT: SPHBAT21XXX
  • als Zahlungsreferenz bitte die letzten 5 Ziffern der Bestellnummer angeben.

Bei der Gutschrift des Rechnungsbetrags auf dem Konto schicken wir die Ware sofort an die angegebene Zustelladresse, zusammen mit einer Rechnung mit Zahlungsbestätigung.

V. Lieferbedingungen

Die Ware wird vom Kurierdienst UPS zugestellt. Der Kurierdienst kontaktiert den Empfänger telefonisch und vereinbart mit ihm den Ort und die Uhrzeit der Warenannahme. Die Versandpreise lauten wie folgt:

  • Versandkosten bei einem Bestellwert unter 30 €: Kurierdienst 4,80 EUR (inkl. MwSt.)
  • Versandkosten bei einem Bestellwert ab 30 € bis 60 €: Kurierdienst 3,60 EUR (inkl. MwSt.)
  • Versandkosten bei einem Bestellwert ab 60 € bis 90 €: Kurierdienst 2,40 EUR (inkl. MwSt.)
  • Ab einem Bestellwert von mehr als 90€ inkl. MwSt. verschicken wir die Ware auf dem Gebiet das Österreich per Kurier GRATIS.

    *Für individuelle Preisangebote berechnen wir den Versand gemäß der Preisliste unseres Transportunternehmens.

    Der Preis für eine Nachnahmesendung beträgt 2,40 EUR (inkl. MwSt.) unabhängig vom Bestellwert.

    Die Lieferfrist beträgt bei Ware, die als vorrätig gekennzeichnet ist, maximal Werktage ab der Bestellung, wenn nichts anderes vereinbart wurde. Wenn die Ware nicht im Lager vorrätig ist, wird der Kunde darüber telefonisch oder per E-Mail informiert.

    Wenn die Ware in den Versand geht, wird der Kunde informiert, damit er sich auf die Warenannahme vorbereiten kann. Der Onlineshop verpflichtet sich, die Ware dem Kunden unter der Adresse zu liefern, die dieser in der Bestellung als Lieferort angegeben hat.

    Bei Annahme der Sendung vom Kurier ist der Kunde verpflichtet, in Anwesenheit des Kuriers die Verpackung und den Inhalt der Sendung zu kontrollieren. Wenn die Verpackung der Sendung bzw. deren Inhalt beschädigt oder unvollständig ist, dann ist der Kunde verpflichtet, diesen Sachverhalt im Abnahmeprotokoll zu vermerken und dies anschließend unverzüglich dem Verkäufer mitzuteilen. Andernfalls können nachträgliche Reklamationen nicht anerkannt werden.

    VI. Reklamationsordnung

    Die Reklamation richtet sich nach den einschlägigen Bestimmungen des Bürgerlichen/des Handelsgesetzbuchs und des Verbraucherschutzgesetzes § 250/2007 Slg. und 102/2014 Slg. Der Käufer ist verpflichtet, die Ware bei der Annahme ordentlich durchzusehen/zu kontrollieren. Im Falle eines berechtigten/nachweislichen Mangels der Ware, auf den sich die Garantie bezieht, hat der Käufer ein Recht auf deren kostenlose Reparatur oder einen Umtausch. Die Reklamation macht der Käufer beim Verkäufer geltend.

    Der Verkäufer entscheidet über die Reklamation sofort, in komplizierteren Fällen innerhalb von Werktagen, in begründeten Fällen, insbesondere wenn ein Gutachten des Mangels erforderlich ist, spätestens innerhalb von Tagen ab der Annahme der Reklamation. Nach Ablauf dieser Frist hat der Kunde ein Recht auf den Umtausch gegen ein neues Produkt oder auf Rücktritt vom Vertrag. Über das Ergebnis der Reklamation wird der Kunde unmittelbar nach Abschluss des Reklamationsverfahrens per E-Mail informiert und gleichzeitig wird ihm per E-Mail oder per Einschreiben das Reklamationsprotokoll zugestellt.

    Bei der Geltendmachung einer Reklamation ist der Kunde verpflichtet, die Nummer des Kaufbelegs für die Ware vorzulegen und schriftlich das Wesen des Warenmangels mitzuteilen. Der Kunde wird per E-Mail oder telefonisch über die Art und Weise der Reklamationsabwicklung informiert:

    1. Wenn es der Charakter des Produkts erlaubt und der Käufer mit Fotos oder einem Video die Störung belegen kann, z. B. per E-Mail, verlangen wir keine Rücksendung des Produkts an den Firmensitz. Wir schicken direkt ein neues Produkt im Austausch, d. h. der Kunde übergibt die beschädigte Ware dem Kurier, der ihm gleich die neue Ware mitbringt.
    2. In sonstigen Fällen ist der Kunde verpflichtet, die Ware zusammen mit dem Zubehör an die Betriebsadresse des Onlineshops zu schicken, aber nicht per Nachnahme. Eine Nachnahmesendung mit der reklamierten Ware kann der Verkäufer nicht annehmen. Im Falle einer Rücksendung der Ware ist der Kunde verpflichtet, sämtliche Vorkehrungen zum Schutz der Ware vor einer Beschädigung während des Transports zu treffen.

    VII. Alternative Streitbeilegung

    Wenn der Kunde der Ansicht ist, dass der Verkäufer seine Rechte verletzt hat, oder er nicht damit zufrieden ist, wie der Verkäufer seine Reklamation abgewickelt hat, kann er seinen Antrag auf Behebung dieses Zustands an folgende E-Mail-Adresse richten: reklamationen@goled.at.

    Wenn der Verkäufer ablehnend auf diesen Antrag reagiert oder ihn innerhalb von 30 Tagen ab dessen Absendung an die angegebene E-Mail-Adresse nicht beantwortet bzw. wenn der Kunde mit der vorgeschlagenen Lösung nicht zufrieden ist, dann hat der Kunde auf der Grundlage des Gesetzes Nr. Gemäß § 4 Abs. 1 AStG über die alternative Beilegung von Verbraucherstreitsachen das Recht auf eine alternative (außergerichtliche) Streitbeilegung.

    Gemäß § 4 Abs. 1 AStG sind als AS-Stellen zugelassen:

  • Schlichtungsstelle der Energie-Control Austria (E-Control),
  • Telekom-Schlichtungsstelle der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (Kommunikationsbehörde Austria),
  • Post-Schlichtungsstelle der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (Kommunikationsbehörde Austria),
  • Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte,
  • Gemeinsame Schlichtungsstelle der Österreichischen Kreditwirtschaft,
  • Internet Ombudsmann,
  • Ombudsstelle Fertighaus und
  • Schlichtungsstelle für Verbrauchergeschäfte.
  • Die letztgenannte Schlichtungsstelle für Verbrauchergeschäfte ist nach § 4 Abs. 2 AStG für die Behandlung von Beschwerden zuständig, für die nicht die anderen Streitschlichtungsstellen zuständig sind (Auffangschlichtungsstelle). Die Aufzählung der AS-Stellen ist abschließend und eine Erweiterung nur durch eine Änderung des Gesetzes möglich.

    Der Verbraucher kann die Beschwerde auch über die Plattform der alternativen Streitbeilegung RSO einreichen, die unter online verfügbar ist. Die Beschwerde kann hier von einem in der EU lebenden Verbraucher gegen einen in der EU ansässigen Händler einreichen. Die Kosten für die alternative Streitbeilegung trägt jede Streitpartei selbst ohne Möglichkeit ihrer Erstattung.

    VIII. Garantiebedingungen

    Die Garantiebedingungen richten sich nach der Reklamationsordnung des Verkäufers und nach den geltenden Rechtsvorschriften der Österreichischen Republik. Als Garantieschein dient der Kaufbeleg. Der Verkäufer bietet auf erweiterte Ware eine Garantiezeit von 36 Monaten und auf ausgewählte mit dem Zusatz Profi 60 Monate Garantie.

    Die Garantiezeit beginnt mit dem Tag der Warenannahme. Die Garantie bezieht sich nicht auf Warenmängel, die durch eine Verwendung im Widerspruch zum Verwendungszweck oder im Widerspruch zu den Anweisungen in der Gebrauchsanweisung entstanden sind, auf Mängel durch die gefährlichen Folgen von Wärme- und/oder elektromagnetische Strahlung, durch den Einfluss von Witterungsbedingungen und Umwelteinflüssen (Feuchtigkeit, Staub, direkte Sonneneinstrahlung), mechanische Beschädigung und unbefugte Eingriffe in die Ware. Es ist notwendig, zwischen der Garantie und der Lebensdauer einiger Produkte zu unterscheiden.

    IX. Schutz personenbezogener Daten

    Der Verkäufer erklärt, dass sämtliche personenbezogenen Daten vertraulich sind, nur zur Umsetzung des Vertrags mit dem Kunden verwendet und nicht anderweitig offengelegt oder einem Dritten herausgegeben werden usw. mit Ausnahme einer Situation im Zusammenhang mit dem Vertrieb oder dem Zahlungsverkehr bezüglich der bestellten Ware (Mitteilung des Namens und der Lieferadresse). Die personenbezogenen Daten, die der Kunde dem Verkäufer zum Zwecke der Umsetzung der Bestellung bereitstellt, werden in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen der Österreichischen Republik, insbesondere mit dem Gesetz gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a – f DSGVO zum Schutz personenbezogener Daten in der gültigen Fassung, erhoben, verarbeitet und gespeichert.

    Der Kunde erteilt dem Verkäufer seine Einwilligung in die Erhebung und Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten zum Zwecke der Erfüllung des Gegenstands des abgeschlossenen Kaufertrags und dies bis zum Zeitpunkt eines schriftlichen Widerrufs dieser Einwilligung. Der Kunde hat das Recht auf Auskunft zu seinen personenbezogenen Daten und das Recht auf ihre Berichtigung einschließlich weiterer gesetzlicher Rechte bezüglich dieser Daten.

    X. Schlussbestimmungen

    Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab dem 1.2.2019.

    Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ohne vorherigen Hinweis zu ändern.

    Die Vertragsparteien haben vereinbart, dass sie die elektronische Form der Kommunikation, insbesondere mittels elektronischer Post und über das Internet, als gültig und verbindlich für beide Vertragsparteien voll anerkennen.